Drucken
28
Mär

Rückblick auf die Woche 22.03.-26.03.2017

Geschrieben von SV Oberzell e.V. am Dienstag, 28. März 2017 16:34.

E2 Jugend

 SVO - SV Weissenau 2-6

 E1 Jugend

 SVO - SV Weissenau 1-2

SVO – FC Wangen 5-3

 D1 Jugend

 SVO – SV Weingarten 0-1

 C2 Jugend

 FG 2010 WRZ – SVO 11-0

 C1 Jugend

 SVO – TSV Neu Ulm 1-2

 B Jugend

SVO – TSB Ravensburg 6-0

Drucken
28
Mär

Ausblick für die Woche vom 28.03.17-02.04.17

Geschrieben von SV Oberzell e.V. am Dienstag, 28. März 2017 10:57.

E1 Jugend

Di. 28.03.17 SVO – VFB Friedrichshafen 17:15 Uhr

Fr. 31.03.17 SVO – TSV Eschach 17:00 Uhr

D1 Jugend

 Sa. 01.04.17 TSV Tettnang – SVO 14:00 Uhr

 C2 Jugend

 Sa. 01.04.17 SVO – SV Kressbronn II 15:30 Uhr

 C1 Jugend

Sa. 01.04.17 FC Wangen – SVO 15:00 Uhr

 B Jugend

 So. 02.04.17 SVO – FC Leutkirch 11:00 Uhr

 A Jugend

 Sa. 01.04.17 TSV Tettnang – SVO 17:00 Uhr

Drucken
28
Mär

A-Jugendrückrundenausblick

Geschrieben von SV Oberzell e.V. am Dienstag, 28. März 2017 09:53.

Ein Blick auf die Tabellen der anderen Ligen, macht unsere Aufgabe für die Rückrunde nicht einfacher, da es auch für höher klassig spielende Mannschaften im Gebiet Bodensee zurzeit nicht gerade rosig aussieht.

Für uns wird es eine Mammutaufgabe mit unserem dünnen Spielerpersonal das Ziel Klassenerhalt zu schaffen. Die Jungs sind voll motiviert diese Aufgabe gemeinsam zu lösen. Die Hinrunde verlief nach gutem Start, steil abwärts. Die Langzeitverletzungen von einigen Stammspielern (komplettes Mittelfeld, ein Innenverteidiger) könnten wir zu dieser Phase nicht kompensieren.

Wir Trainer und Spieler sind uns der Situation bewusst und werden alles daran setzen den Klassenverbleib zu meistern. Durch eine sehr gute Zusammenarbeit mit der B-Jugend und ihrem Trainer Ibo haben wir eine Lösung gefunden um den Leistungsabfall innerhalb der Mannschaft auszuschließen .Für die Bereitschaft der 8 B-Jugend Spieler, die sich bereiterklärt haben, uns dabei zu unterstützen möchte ich mich jetzt schon im Voraus bedanken. Die Jungs sind heiß und voll motiviert das es jetzt endlich losgeht.

Drucken
26
Mär

Oberzell fehlt die Durchschlagskraft

Geschrieben von SV Oberzell e.V. am Sonntag, 26. März 2017 17:09.

Oberzell chm Der SV Oberzell ist in der Fußball-Landesliga bei Aufsteiger SV Uttenweiler nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Nach einer ordentlichen Anfangsphase fehlte bei den Oberzellern offensiv die Durchschlagskraft.

Den Gegner von Beginn an unter Druck setzen, sofort attackieren und anlaufen – mit dieser Vorgabe schickte der SVO-Trainer Oliver Wittich sein Team aufs Feld. Die Oberzeller setzten diesen Plan zunächst auch um und Uttenweiler in deren Hälfte fest. Zwei, drei gefährliche Aktionen hatte der SVO in dieser Phase – zum Beispiel als Felix Tremmel schon im Strafraum war, sich dann aber für den Querpass statt für den eigenen Abschluss entschied und hängen blieb. „Das war symptomatisch für unser Spiel“, meinte Wittich. Nach 25 Minuten ließ seine Mannschaft im Tempo nach und passte sich so dem Spiel des SV Uttenweiler an. „Der Gegner hatte es ab diesem Zeitpunkt einfach, zu verteidigen.“ Die Offensive mit dem Stürmerduo aus Leiulu Anderson Gomes dos Santos und Jason Müller sowie dahinter über halblinks Dominik Boos und über halbrechts Tremmel schaffte es kaum mehr, Druck auf das Tor des SVU auszuüben.

In der Kabine wurde es in der Pause laut: „Ich habe versucht, die Jungs bei der Ehre zu packen“, berichtet der Coach. „Aber das hat nichts gebracht.“ Auch die Wechsel – Wittich brachte zur zweiten Halbzeit Marcel Freisinger für Tremmel und später Max Valenti für Boos – verpufften. Die Defensive stand – bis auf ein, zwei Ausnahmen beim Umschalten – sicher, aber vorne blieb ein Freistoß-Aluminiumtreffer die einzige gefährliche Aktion.

„Das war ein schlechtes Spiel von unserer Mannschaft, wir sind sehr enttäuscht “, ärgerte sich Oliver Wittich. „Das war viel zu wenig – und dann hat man einen Sieg eben auch nicht verdient.“

SV Uttenweiler – SV Oberzell 0:0. Schiedsrichter: Celkin (Weilheim/Teck) – Zuschauer: 150. SVO: Gehweiler – Mirey, Schlude, Schlegel, Fabio Maucher – Boos (78. Valenti), Kemmer, Wellhäuser, Tremmel (46. Freisinger) – Gomes dos Santos, Müller (89. Sandro Maucher).